Hochzeitsstyling DIY

Alle Augen sind auf dich gerichtet!

Viele Bräute setzen heut zu Tage auf Do it Yourself Stylings. Warum? Gerade bei Hochzeiten im Sommer, sind natürliche und leichte Looks im Trend. Ich bin mir sicher, dass dein Lieblingsfriseur dir gerne vorab Tipps gibt, damit am großen Tag nichts schief geht.

In diesem Artikel bekommst du zusätzlich Hilfestellung, damit du ohne dir Sorgen zu machen, an deinem großen Tag, alle Blicke auf dich ziehst.

Es ist nicht schwer, wenn du weißt wo die Gefahren lauern!

5 unverzichtbare Tipps für dein perfektes Brautstyling

  • Die Frisur muss zu DIR passen
  • du stimmst Frisur und Make-up aufeinander ab
  • Mach dir keinen Kopf um deinen Kopf
  • Weniger ist mehr
  • Probier es vor deinem großen Tag in aller Ruhe aus

Zitat Sophia Loren

Die Frisur muss zu DIR passen, ist klar! Oder?

Es ist leicht, sich im Internet oder auf diversen Fotoplattformen, Ideen zu holen, wie du als Braut aussehen möchtest. Allerdings vergessen die meisten Frauen, dass Frisur und Make-up, ferner auch das Kleid, zu ihrem Typ passen müssen.

Opulente Aufsteckfrisuren bei einer Hochzeit im Freien? Eher nicht! Dramatisches Make-up, obwohl du dich im Alltag kaum schminkst? Nein Danke! Bleib dir selbst und deinem Stil treu. Style dich so, dass du dich wohl fühlst und wähle ein Kleid, in dem du nicht verkleidet wirkst.

Frisur & Make-up sind aufeinander abgestimmt

Wie oben erwähnt, ist es keine Typfrage, es geht darum, dass das Gesamtpaket in sich stimmig ist. Was heißt das genau? Du bist ein natürlicher Typ, also wähle Make-up und Haarstyling so, dass es ein rundes Bild ergibt.

Verzichte auf zu starkes Make-up, wenn du dich für Blumen-Highlights für die Frisur entscheidest. Oder anders herum – wirst du eine glamouröse Frisur tragen, dann wird dein Make-up einen Tick dramatischer sein. Achtung vor zu viel Farbe auf den Lippen – du wirst doch deinen Bräutigam küssen oder? 💕

Mach dir keinen Kopf um deinen Kopf

Deine Hochzeit ist sicher perfekt geplant! Und doch wird das eine oder andere anders laufen, als du es dir vorstellst. Macht nichts – Manchmal sind die nicht so perfekten Dinge die, an die du dich trotzdem gerne erinnerst.

Wähle deine Frisur und dein Styling so, dass du dir wenigstens darum keine Sorgen machen musst. Haarspray ist hierbei dein bester Freund, keiner möchte nach einer Stunde feststellen, dass sich die liebevoll gestaltete Frisur auflöst. Verzichte auf geflochtene Elemente, wenn du dünne Haare hast, denn genau an diesen Stellen, löst sich die Frisur als erstes auf oder wirkt „zerzaust“.

Hast du volles Haar, dann benutz auch unsichtbare Haargummis für die Basis und nicht nur Schiebespangen oder Haarnadeln.

Weniger ist mehr – DU stehst im Mittelpunkt

Am Tag deiner Hochzeit geht es um DICH. Wenn du den Gang zu deinem Schatz hinuntergehst, werden alle Blicke auf dich gerichtet sein. Haare, Make-up, Kleid und dein Brautstrauß, haben die Aufgabe, dich zu schmücken und nicht von dir als Person abzulenken.

Last but not Least – Das Probestyling

Um dir Stress am Tag der Hochzeit zu ersparen, probier deine Frisur vorher, wenn möglich ein paar Mal, aus. Style dich, als wär es dein großer Tag.

Kleiner Tipp: Schau wieviel Zeit du für dein Styling benötigst, somit wirst du volle Kontrolle über deinen Zeitplan haben und keine bösen Überraschungen erleben.

 

 

 

 

Kurz zusammengefasst: Bleib dir treu, mach dich nicht verrückt, hol dir Tipps vom Experten, lass dir Zeit, plane gut! Ich wünsche dir eine wunderbare Hochzeit, ein atemberaubendes Fest und alles Glück für dein zukünftiges Eheleben! 💕